header

Öffnungszeiten

Montag-Freitag 09.00 - 17.00 Uhr
Samstag 09.00 - 17.00 Uhr
Sonntag 09.00 - 17.00 Uhr

Kontakt

Westfälische Salzwelten

Tel. 02921-94334-35

info@westfaelische-salzwelten.de

 

Bewerten Sie uns auf tripadvisor:

 

 



Fotoausstellung „Visions of Salt“ ab dem

27. Februar 2016 in den Westfälischen Salzwelten

 

Die Westfälischen Salzwelten werden ab dem 27. Februar 2016 die Fotoausstellung „Visions of Salt“ des Fotografen und Journalisten Fred Lange auf der Empore der Salzwelten als Sonderausstellung präsentieren. Im Laufe des Jahres wird es eine Reihe von Veranstaltungen als Rahmenprogramm zu dieser Sonderausstellung geben. „Mit ‚Visions of Salt‘ haben wir eine hochkarätige Ausstellung eines renommierten Fotografen und Künstlers nach Bad Sassendorf gebracht, die zu einer mehr als sehenswerten Bereicherung des Erlebnismuseums werden wird“, freut sich Museumsleiter Dr. Oliver Schmidt über die gelungene Zusammenarbeit im Rahmen der in ihrer Laufzeit bis Mitte September begrenzten Sonderausstellung.

Gegenstand der Ausstellung:

Es gibt Millionen Lösungen für das Problem des Überlebens, aber nur einen Stoff, der alle Organismen zum Leben erweckt hat – Salz.

Auf dem Festland musste man der Erde das weiße Gold mühsam, bis heute manchmal lebensge­fährlichen Bedingungen abtrotzen, um es dann auf abenteuerlichen Salzwe­gen zu transportieren.

Alle Lebensformen sind dieser chemischen Ver­bindung bedingungslos ausgeliefert. Tier und Mensch haben es seit jeher verstanden, die wertvollen Kristalle aus dem Wasser zu lösen.

Obwohl im Alltagsleben längst zur Selbstverständ­lichkeit geworden, haftet dem Salz bis heute noch mystischer Zauber und grenzenlose Faszination an.

Die Fotoausstellung zeigt 50 großformatige Bilder auf 90 x60 cm Alu-Dibond Platten, Dabei vermittelt sie faszinierende Eindrücke von der Salzge­winnung in allen Erdteilen und spiegelt etwas von der Bedeutung wider, welche das Salz für die Menschen hat.

Zu sehen ist die oft müh­same Arbeit, die Män­ner und Frauen auf sich nehmen, um das Salz zu gewinnen, aber auch die karge Schönheit, die den vom Salzabbau geprägten Landschaften eigen ist.

Die Fotoausstellung vereint faszinierende Bilder mit wissenswerten Sachinhalten und ermög­licht dem Publikum eine anregende Auseinander­setzung mit einem nur scheinbar banalen Stoff, dessen Bedeutung wir uns kaum noch vorstel­len können. Der Besuch der Ausstellung wird so zu einem besonderen Erlebnis!

Salz entdecken verstehen und erleben

Ziel der Fotoausstellung „Faszination Salz“ ist es, im Rahmen des Erlebnismuseums Westfälische Salzwelten und dessen handlungsorientierter Gestaltung auf verschiedenen Themenaspekte rund um den Stoff „Salz“ hinzuweisen:

  • Sensibilisierung für  die Bedeutung des lebenswichtigen Na­
  •  
  • turstoffes Salz.
  •  
  • Förderung eines historischen Bewusst­seins für die Bedeutung
  •  
  • von Salz in Vergangenheit und Gegenwart.
  •  
  • Am Beispiel der traditionellen Meersalzge­winnung lassen sich ökologische Aspekte einbringen.
  •  
  • Die Arbeitsbedingungen bei der Salz­gewinnung sind ein
  •  
  • Beispiel für die soziale Dimension, während sich über die Rolle
  •  
  • des Salzes als wichtiges „Leitfossil“ der Wirtschaftsge­schichte
  •  
  • durch die Jahrhunderte öko­nomische Aspekte thematisieren
  •  
  • lassen.
  •  
  • Das Thema kann Besucher sehr direkt ansprechen, wenn Fragen
  •  
  • der verschiede­nen Salze und des Konsumverhaltens diskutiert
  •  
  • werden.

Der Künstler:

Journalist und Fotograf Fred Lange reiste auf den Spuren des weißen Goldes um die Welt. Er traf Menschen, die auf traditionelle Weise von der Salzgewinnung leben, oftmals unter ex­tremen Bedingungen. In eindrücklichen Fotos und spannenden Texten berichtet er von den Begegnungen auf den Karawanenwegen zu den Salzoasen der Sahara, in den Salzwüsten im bolivianischen Hochland oder am Toten Meer mit seinem heilenden Salzwasser. Und er zeigt, wie auch unsere Kultur durch die Gewinnung von Salz geprägt wurde.

 

Eintrittspreise

  •  

Erwachsene

6,00 €

Vorteilskarte

5,00 €

Ermäßigte (Kinder ab 6, Schüler, Studierende,

Schwerbehinderte, Arbeitslose, Sozialpassinhaber, Bundesfreiwilligendienst)

4,00 €

Kinder bis 6 Jahre

Frei

Schüler im Klassenverband

3,00 €

Familienkarte

(Eltern/Erziehungsberechtigte mit

Minderjährigen Kindern)

14,00€

Jahreskarte

36,00 €

Jahreskarte ermäßigt

24,00 €

Jahreskarte für Familien

72,00 €

Gruppen ab zehn Personen

5,00 € p. P.

 

Besucher-Information

"Visions of Salt" nur noch bis zum 13.10. in den Westfälischen Salzwelten

 

Jetzt aber schnell in die Salzwelten

Wer noch einmal die Fotografien von Fred Lange über die Salzgewinnung in aller Welt sehen möchte, muss sich beeilen - die Salzwelten zeigen die Ausstellung noch bis zum 13.10.2016.

Die Sonderausstellung "Visions of Salt" des Hamburger Fotografen und Weltreisenden Fred Lange ist nur noch bis zum 13. Oktober 2016 in den Westfälischen Salzwelten zu sehen.

 

Die Fotografien hängen auf der Empore der Salzwelten und zeigen vielfältige Einblicke in die Bedeutung des Salzes rund um den Globus. Am 11. September wird Fred Lange noch einmal in der Ausstellung zum Gespräch über seine Erfahrungen und Erlebnisse auftreten, dann endet die Schau, die seit Ende Februar 2016 in den Salzwelten zu sehen war. Museumleiter Dr. Oliver Schmidt ist glücklich, dass es gelang, diese Ausstellung zu zeigen: "Die Salzwelten sind ein idealer Ausstellungsort für Präsentationen wie diese. Fred Lange hat uns mit seinen Aufnahmen die Möglichkeit gegeben, mit den Salzwelten über den Westfälischen Tellerrand hinauszuschauen. Das Besucherinteresse war und ist sehr groß und die Rückmeldungen sind sehr positiv", resümiert der Museumsleiter zufrieden.

 

Workshop „Wellness mit Salz und Moor“ in den Westfälischen Salzwelten

 

Schwarz und Weiß sind beim Workshop am Sonntag, den 2.10.2016, in den Westfälischen Salzwelten die dominierenden Farben. Unter dem Motto „Wellness mit Salz und Moor“ entdecken Einzelbesucher von 14.30 bis etwa 16 Uhr die Wirkweisen der beiden Heilmittel.

Zunächst erhalten die Teilnehmer in einer Führung einen Überblick über die Wirkung von Salz, Sole und Moor auf den Körper und erfahren, welche Rolle sie in der Geschichte des Kurorts spielten. Im anschließenden Praxisteil wird zuerst ein Salzpeeling mit Öl und individuellem Duft hergestellt. Dann verarbeiten die Teilnehmer bereits teilweise aufbereitetes Moor indem sie es mit Hilfe von Wasser und ihrer Hände zu einer homogenen Masse vermischen. Das Ergebnis dieser kleinen Knetkur können sie ebenfalls mit nach Hause nehmen und es z.B. als Maske verwenden.

Die Kosten belaufen sich bei dem Workshop pro Person auf 12 € inkl. Eintritt und Material. Eine verbindliche Anmeldung ist unter der Telefonnummer 02921 943 34 35 erforderlich, denn die Zahl der Plätze ist begrenzt.

Das Literaturcafé in den Salzwelten ist wieder da

 

Am 4. Oktober wird wieder Salziges gelesen

 

Nach der Sommerpause dürstet es die Sassendorfer nach neuen salzigen Geschichten - mal sehen, was die Autorinnen und Autoren aus dem Sommerurlaub mitgebracht haben.

Am Dienstag, 4. Oktober, 15.00 Uhr, findet das Literatur-Café unter der engagierten Leitung von Ingrid Heyder wieder in den Salzwelten statt. Nach der Urlaubszeit ist es wieder Zeit, Geschriebenes vorzustellen, Anekdoten und Neuigkeiten auszutauschen und zu besprechen, was noch so beim Literatur-Café entstehen kann und soll - neben der Wörtersammlung stehen Straßennamen und die Anekdoten-Sammlung auf dem Programm. Ferner haben die teilnehmenden Schreiberlingen über den Sommer hinweg Klassiker der Salzliteratur gewälzt - man darf gespannt sein!

 

Demnächst in den Salzwelten…

 

OKTOBER                                            
2.10. So    

Workshop: Wellness mit Salz und Moor | Erwachsene, 14.30-16 Uhr, Kosten: 12 € pro Person, Anmeldung erforderlich

12.10. oder 19.10. jeweils Mi

Aktion: Kinderferienspiele | Kinder (6-12 Jahre),     Kosten: 20 € pro Kind, Anmeldung erforderlich,
10-16 Uhr

31.10. Mo    

Aktion: Museumsnacht – Gruseln im Museum | Kinder, 17-20 Uhr, Kosten: Eintritt, zusätzlich 2,00 € für Besuch des Theaterstücks.

 Öffentliche Führungen

 

Die Westfälischen Salzwelten sind vollständig barrierefrei, mit allen Sinnen erfahrbar und daher besonders für Seniorinnen und Senioren, Kinder und Familien geeignet. Die Führungen finden auf jeden Fall statt, sodass sich auch Kurzentschlossene jederzeit anschließen können. Beim Lösen der Eintrittskarte kann direkt die Teilnahme an der öffentlichen Führung reserviert werden.

 

Zu folgenden Terminen bieten die Westfälischen Salzwelten offene Führungen an:

Am Samstag, 01.10.2016 wird es um 14.30 Uhr eine öffentliche Führung entlang der Sassendorfer Salzspuren zum Preis von 4,00 Euro, ermäßigt 2,00 Euro, geben. Dabei handelt es sich um einen geführten Ortsrundgang entlang der Salzspuren zu den Sehenswürdigkeiten der Sassendorfer Salzgeschichte. Der Rundgang dauert entlang der ca. 2,2 km langen Strecke etwa 90 Minuten.

Am Samstag, 01.10.2016 werden die Gäste der Klinik am Hellweg und aus dem Haus Rosenau um 14.00 Uhr zu Fuß zur öffentlichen Führung um 14:30 Uhr in den Salzwelten abgeholt – eine Anmeldung an den Rezeptionen der jeweiligen Häuser ist erforderlich! Sollten nur wenige Anmeldungen vorliegen, empfehlen wir entweder die Teilnahme an der Salzspuren-Führung oder die Teilnahme an den sonntäglichen Führungen.

Am Sonntag, 02.10.2016, finden zwei öffentliche Führungen statt: Um 14:00 Uhr und um 15:00 Uhr dieses Mal mit dem Thema:  "Salz, Sole und Moor - Überblicksführung."

Flüchtlinge willkommen!

Refugees welcome!
Wir bieten geflüchteten Kindern, Familien und Willkommensklassen kostenlosen Eintritt.

Westfälische Salzwelten laden zu ihrer zweiten Museumsnacht

 

Gruseln und Halloween-Basteln stehen auf dem Programm

 

Nach der legendären Gespensterführung zur ersten Museumsnacht im vergangenen Jahr wird das Programm der Bad Sassendorfer Museumsnacht 2016 weiter ausgebaut.

Diesmal geht es bereits im 16.00 Uhr los. Den Auftakt macht dabei Martina Hering mit ihrem Puppenspiel "Prinzessin Mäusehaut", einem wieder entdeckten Werk der Gebrüder Grimm für Kinder ab vier Jahren. Darin erzählt sie mit den Puppen auf einem üppig gedeckten Tisch die Geschichte von einfachen aber lebensnotwendigen Dingen anrührend und humorvoll.

 

Kosten: 8,00 Euro pro Kind inklusive Eltern.


Von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr lädt das MP-Labor zu einem offenen Grusel-Rallye-Workshop mit Lava-Lampen-Basteln, Grusel-Schleim-Herstellung und vielen unheimlichen Überraschungen, Kostenpunkt: Museumseintritt.

 

Von 18.00 bis 19.00 Uhr entführt Saskia Lippold dann auf eine Gruselführung durch die Salzwelten - Kosten: Museumseintritt - mit Anmeldung.

 

Für alle Angebote gilt, dass Kinder in Halloween-Grusel-Verkleidung kostenlos an den Angeboten teilnehmen können.

 

Für Erwachsene schließt die Museumsnacht das Programm ab 20.00 Uhr ab mit einem Dia-Vortrag des Fotografen und Reisejournalisten Patrick Ranz, der sich auf die Spuren von Mahatma Ghandi begab. In "Auf dem Salzweg" berichtet er von seinen Erfahrungen, Entdeckungen und Begegnungen.

Kosten: 6,00 Euro.

 

Mit spannenden Experimenten in den Herbst – Ferienspiele in den Westfälischen Salzwelten

 

Auch in diesen Herbstferien bieten die Westfälischen Salzwelten wieder ein abwechslungsreiches Ferienprogramm  für Kinder zwischen 6 und 11 Jahren an.

 

Am Mittwoch, den 12.10., können interessierte Kinder von 10-16 Uhr in die Westfälischen Salzwelten kommen um mit Experimenten und Spielen die Welt des Salzes zu erforschen. Das Programm wiederholt sich nochmal eine Woche später am 19. Oktober, 10-16 Uhr.

 

Im Mittelpunkt der herbstlichen Ferienspiele stehen überraschende Experimente rund ums Salz. So erforschen wir, wie man mithilfe von Salz alten Cent-Münzen neuen Glanz verleiht oder wie man aus einfachen Zutaten eine eigene Lava-Lampe bauen kann. Ein kleines Salz-Büffet zum Kosten und Erraten wie viel Salz in unserem Essen steckt und viele weitere Experimente runden den Tag ab.

 

Ab sofort werden Anmeldungen unter museumspaedagogik@westfaelische-salzwelten.de und info@westfaelische-salzwelten.de entgegen genommen. Telefonisch erreichen Sie die Salzwelten unter 0 29 21 94 33 4-35.

 

An dem Angebot können pro Tag maximal 15 Kinder teilnehmen. Die Plätze sind also begrenzt und daher wird zur frühzeitigen Anmeldung geraten. Die Kosten für den ganzen Tag liegen bei 20,00 Euro pro Kind – inklusive Eintritt und Material.

Das dritte Musik-Café in den Salzwelten kommt am 3. Oktober

 

Am Montag, 3. Oktober, ab 14.00 Uhr, ist es wieder soweit: In der "Siedehütte", dem Museumsbistro der Westfälischen Salzwelten, wird Entertainer-Legende Peter Langnickel wieder zur Höchstform auflaufen (siehe Salzwelten-Video auf facebook). Dann wird es das dritte Musik-Café in den Salzwelten geben. "Ich werde wieder alles geben", verspricht Peter Langnickel und Museumsleiter Dr. Oliver Schmidt fügt überzeugt hinzu: "Alles, alles, alles - denn es wird auch wieder unseren berühmten Salzwelten-Kaffee und eine große Auswahl Kuchen am Buffett geben - wie jeden Donnerstag übrigens." Am 3.10. wird auch Peter Langnickel wieder aufspielen und das ganze Museum in Schwingung versetzen. "Das ist ein gutes Programm für den Tag der deutschen Einheit", freut sich Schmidt. Nach einer durch das volle Programm der Salzwelten bedingten Pause im September kehrt das Musik-Café Anfang Oktober zurück und zwar mit einem Double-Feature: Am Donnerstag, 13.10., gibt es dann noch einmal das reguläre, monatliche Musik-Café zur besten Kuchenzeit mit entsprechend umfangreichem Kuchenangebot. Ab November findet das Musik-Café dann wieder in dem Rhythmus "erster Donnerstag im Monat", also am 3.11. um 14.00 Uhr statt.

 

Eintritt kostet der Spaß nicht - das angenehme Nachmittagsprogramm in der Siedehütte wird einmal monatlich fortgesetzt. Es wird in der Regel bis ca. 17.00 Uhr dauern, wenn die "Salzwelten" ihre Pforten schließen, aber es gibt ja noch den Biergarten der Siedehütte... solange das Wetter hält, kann es sogar sein, dass man dort eine Bratwurst ergattern kann.

Öffnungszeiten

Montag-Freitag 09.00 - 17.00 Uhr
Samstag 09.00 - 17.00 Uhr
Sonntag 09.00 - 17.00 Uhr

Kontakt

Westfälische Salzwelten

Tel. 02921-94334-35

info@westfaelische-salzwelten.de

 

Bewerten Sie uns auf tripadvisor:

 

 



Westfälische Salzroute
- komm' auf die Reise zum weißen Gold