header

Öffnungszeiten

Montag-Freitag 09.00 - 17.00 Uhr
Samstag 09.00 - 17.00 Uhr
Sonntag 09.00 - 17.00 Uhr

Kontakt

Westfälische Salzwelten

Tel. 02921-94334-35

info@westfaelische-salzwelten.de

 

Bewerten Sie uns auf tripadvisor:

 

 

Öffentliche Führungen

Jeden Samstag:

14.30 Uhr - Sassendorfer Salzspuren (4 Euro/ erm. 2 Euro),  Geführten Ortsrundgang entlang der Salzspuren zu den Sehenswürdigkeiten der Sassendorfer Salzgeschichte (2,2 km, ca. 90 Minuten)

 

Jeden Sonntag:

11:00 Uhr - "Salz, Sole und Moor - Überblicksführung in den Westfälischen Salzwelten"

14:00 Uhr - thematische Sonderführung in den Westfälischen Salzwelten mit wechselndem Inhalt



Verlängerung der Sonderausstellung "Märchenhafter Hof Haulle" im Erlebnismuseum Westfälische Salzwelten

 

Bis zum 02. Oktober 2018 sind die Fotografien von Sigurd Storch-Cigogna, die den Wandel im Zentrum Bad Sassendorfs zeigen, noch in den Westfälischen Salzwelten zu sehen.

 

Noch bis zum 02. Oktober zeigen die Westfälischen Salzwelten die märchenhaften Fotografien von Sigurd Storch-Cigogna. Für alle Intessierten, die den Hof noch einmal in seinem Wandel erlebbar machen möchten, sollten sich diese letzte Gelegenheit nicht entgehen lassen.

Durch die Entstehung des Erlebnismuseums Westfälische Salzwelten seit 2013 kehrte neues Leben auf die 600 Jahre lang von der Familie Haulle gehaltene Hofstelle ein. Storch-Cigogna fand am Rande des Ortskerns eine Anlage „mit Stall, Hof, Wohn- und Nebengebäuden, umgeben von altem, efeuumschlungenen Baumbestand, Fachwerk- und Backsteinbauten in reizvollem Kontrast – in Holz eingeschnittenen, geheimnisvollen Schriften –, die Aufschluss über Entstehungszeit und Denken der Erbauer geben.“

Wie kein anderer Ort in Bad Sassendorf vereint der Hof damit das Alte, die Tradition und Geschichte der Gemeinde und seiner Bevölkerung mit dem Neuen, das mit baukulturellen Akzenten und einer neuen Aufgabe diese Geschichte weiterspinnt.

Die Ausstellung erzählt von diesem Wandel: In der sorgfältigen Restaurierung, der Rückgewinnung des Hofes von der Natur und der Pflege des Altbestands spiegelt sich die Liebe der Menschen zu ihren Erinnerungen. Sie zeigt auch, wie der Wunsch, zu erhalten, Wege für etwas zuvor nie Dagewesenes schaffen konnte.

Sigurd Storch-Cigogna stammt gebürtig aus Den Haag. Heute lebt und arbeitet er als Fotograf und Gestalter in Düsseldorf und Venedig. Er stellte bereits im In- und Ausland aus. Er beteiligte sich an Foto- und Installationsprojekten wie „Mensch-Kunst-Puppe“, „Graffiti-Grafitti“ oder „ROT-ROT“.

Mit „Mein Blick auf Bad Sassendorf“ verfolgt er inzwischen seit über zehn Jahren ein Fotoprojekt, in dem er die Architektur, Natur und beispielsweise den Hof Hueck als Landmarke in Bad Sassendorf beobachtet und seinen Objekten vielfältige und neue Blickwinkel abgewinnt.

Seine besondere Vorliebe gilt unterdessen dem Hof Haulle und der Entwicklung, die das Gelände seit der Einrichtung des Erlebnismuseums Westfälische Salzwelten genommen hat.

Das Museum ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet und barrierefrei zugänglich. Weitere Informationen zu Besuch und Gruppenbuchungen erhalten Sie unter www.salzwelten.de oder beim Empfang der Slzwelten unter info@salzwelten.de oder  0 29 21 94 33 4 - 35.

Workshop zur Sonderausstellung "Märchenhafter Hof Haulle" im Erlebnismuseum Westfälische Salzwelten

 

Fotografien erzählen Geschichten – gemeinsam mit dem Künstler Sigurd Storch-Cigogna und der Kunsthistorikerin Jessica Hartmann tauchen Kinder und Jugendliche in die fantastische Welt der Fotografie ein.

An zwei Terminen im September stellen wir den märchenhaften Fotografien von Sigurd Storch-Cigogna die Frage, welche Geschichten uns Fotografien erzählen können. Kindern und Jugendlichen im Alter von neun bis sechszehn Jahren werden am 18.9.2018 von 15:00 – 17:00 Uhr und am 22.9.2018 von 12:00 – 14:00 Uhr die Türen zur Fantasie geöffnet. Welche Geschichten der Künstler mit seinen Bildern verbindet, spielt dabei nur eine nebensächliche Rolle. Vielmehr sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre eigenen Märchen entwickeln, indem sie die Hemmschwelle zur künstlerischen Fotografie überwinden und ihren kreativen Gedanken Freiräume schaffen.
"Besuche von Kunstausstellung durch Familien und Jugendliche nehmen stetig ab, weil viele befürchten, die Gemälde, Objekte und Fotografien der Künstler nicht mehr verstehen zu können. Dabei geht es nicht immer darum, die Idee des Künstlers zu verstehen, sondern herauszufinden, was diese bei einem selbst bewirken", weiß die Kunsthistorikerin Jessica Hartmann. "Diese Barriere möchten wir beim Workshop überwinden." Am Ende der beiden Veranstaltungen sollen die Kinder und Jugendliche ihre eigenen Geschichten, Fabeln oder Märchen zu den Fotografien von Herrn Storch-Cicogna verfassen. Dabei soll der Fantasie keine Grenzen gesetzt werden.
Wir wollen gemeinsam herausfinden, welche Geschichten und Träume die Bilder in den Kindern und Jugendlichen erwecken und mithilfe der Fotografien auf Hof Haulle zehn Jahre zurückreisen. Die entstandenen Märchen und Geschichten sollen bei einem Termin in den Wintermonaten präsentiert und neben den Fotografien ausgestellt werden.
Anmeldungen für den Workshop erbitten wir bis eine Woche vorher am Empfang der Salzwelten unter info@salzwelten.de oder  0 29 21 94 33 4 - 35. Kosten für den Workshop: 14,00 € pro Person.

 

 

 

Musik auf die Ohren der VDini-Club-Mitglieder Bad Sassendorf
Die Kinder des VDini-Clubs Bad Sassendorf bauen an drei Terminen im Herbst einen eigenen MP3-Player

 

Im Herbst 2018 bauen die Kinder des VDini-Clubs Bad Sassendorf über drei Termine verteilt einen eigenen Mp3-Player. Die Kurse finden an folgenden Terminen von 10 Uhr bis 12 Uhr im Clubraum der Westfälischen Salzwelten statt: 22. September, 14. Oktober und 17. November.
Musikhören ist eine klasse Freizeitbeschäftigung und viele Menschen hören sich ihre Lieblingsmusik auch unterwegs an, denn warum sollte man im heutigen Zeitalter auf diesen Luxus verzichten. Mobile Player gibt es dabei für jeden Geschmack – Formen, Farben und Größe gibt es in so vielen Varianten, dass definitiv für jeden der richtige MP3-Player dabei ist.
Doch wie sieht es eigentlich im Inneren eines MP3-Players aus? Welche Bestandteile hat ein normales Gerät und wie kommen unsere Lieder auf den Player? Welche handwerklichen Fertigkeiten sind gefragt um einen bauen zu können? Dass es kein Hexenwerk ist ein eigene Musikanlage zu entwickeln zeigen die Betreuer des VDini-Clubs Bad Sassendorf den Clubmitgliedern im Herbst. An drei Terminen erlernen die technikbegeisterten Kinder Schritt für Schritt die handwerklichen Fähigkeiten, die sie für die Konstruktion des Players benötigen. Da die drei Kurse aufeinander aufbauen wäre es sinnvoll, sich nur anzumelden, wenn eine Teilnahme an allen drei Terminen möglich ist. Im ersten Kurs am 22. September erlernen die Kinder spielerisch die Technik des Lötens. Am Ende des Tages geht jedes Kind mit einer kleinen Lötfigur und dem nötigen Löt-Knowhow für die nächste Veranstaltung nach Hause. Am zweiten Termin, dem 14. Oktober machen die Clubmitglieder sich mit den Bauelementen ihres MP3-Players vertraut. Sie bestücken Leiterplatten mit den einzelnen Elementen, damit am dritten Termin, dem 17. November noch ein passendes Gehäuse für den MP3-Player geschraubt werden kann. Aufgrund der hohen Materialkosten für dieses Projekt betragen die Teilnahmegebühren für alle drei Kurse zusammen 20 Euro pro Kind.
Der Kurs ist für alle VDini-Mitglieder im Alter von sechs bis elf Jahren buchbar. Da die Plätze begrenzt sind, ist eine Anmeldung über 02921 9433435 oder info@salzwelten.de notwendig. Für Rückfragen stehen Jeanette Metz metz@salzwelten.de und Jessica Hartmann hartmann@salzwelten.de zur Verfügung.

 

Öffentliche Führungen am kommenden Wochenende

 

Zu folgenden Terminen bieten die Westfälischen Salzwelten offene Führungen an:

 

Am kommenden Wochenende locken die Salzwelten mit öffentlichen Führungen zu spannenden Entdeckungsreisen zu Salz, Sole und Moor.

Am Samstag 22.09.2018, finden sich die Gäste der Klinik am Hellweg und aus dem Haus Rosenau um 14.30 Uhr zur Führung  in den Salzwelten ein – eine Anmeldung an den Rezeptionen der jeweiligen Häuser ist erforderlich! Sollten nur wenige Anmeldungen vorliegen, empfehlen wir die Teilnahme an den sonntäglichen Führungen.

Wer Interesse hat, tiefer in die Geschichte des Salzes von Bad Sassendorf einzutauchen, der hat bei der Führung " Sassendorfer Salzspuren" die Gelegenheit dazu. Die Ortsführung beginnt am Samstag 22.09.2018 um 14:30 Uhr an den Westfälischen Salzwelten.

Am Sonntag 23.09.2018, finden zwei öffentliche Führungen statt: um 11:00 Uhr eine Familienführung mit dem Thema "Salz, Sole und Moor" und um 14:00 Uhr eine Führung mit dem Thema  "Richtig salzen - Salz in der Ernährung".

Die Westfälischen Salzwelten sind vollständig barrierefrei, mit allen Sinnen erfahrbar und daher besonders für Seniorinnen und Senioren, Kinder und Familien geeignet. Die Führungen finden auf jeden Fall statt, sodass sich auch Kurzentschlossene jederzeit anschließen können. Beim Lösen der Eintrittskarte kann direkt die Teilnahme an der öffentlichen Führung reserviert werden.

Öffnungszeiten

Montag-Freitag 09.00 - 17.00 Uhr
Samstag 09.00 - 17.00 Uhr
Sonntag 09.00 - 17.00 Uhr

Kontakt

Westfälische Salzwelten

Tel. 02921-94334-35

info@westfaelische-salzwelten.de

 

Bewerten Sie uns auf tripadvisor:

 

 

Öffentliche Führungen

Jeden Samstag:

14.30 Uhr - Sassendorfer Salzspuren (4 Euro/ erm. 2 Euro),  Geführten Ortsrundgang entlang der Salzspuren zu den Sehenswürdigkeiten der Sassendorfer Salzgeschichte (2,2 km, ca. 90 Minuten)

 

Jeden Sonntag:

11:00 Uhr - "Salz, Sole und Moor - Überblicksführung in den Westfälischen Salzwelten"

14:00 Uhr - thematische Sonderführung in den Westfälischen Salzwelten mit wechselndem Inhalt



Westfälische Salzroute
- komm' auf die Reise zum weißen Gold