Kieselschiefer-Steinbruch

Westfaelische Salzwelten / Outdooractive POI / Kieselschiefer-Steinbruch




Kieselschiefer Steinbruch in Beddelhausen

Adresse

Kieselschiefer-Steinbruch

Auf der Zäune

57319 Bad Berleburg-Beddelhausen

Geschäftszeiten

dauerhaft geöffnet

Preise

kostenfrei
Der Kieselschiefer-Steinbruch Beddelhausen im Wittgensteiner Land zählt zu den bedeutendsten Geotopen im östlichen rheinischen Schiefergebirge.

Früher besass fast jeder Ort in dieser Gegend seinen eigenen Gemeindesteinbruch. Vor allem Straßen und Wege der näheren Umgebung wurden damit geschottert. Durch seine Widerstandsfähigkeit war das Kieselgestein dafür bestens geeignet. 

In Beddelhausen blickt man auf versteinerte Reste eines alten Meeresbodens, der einen beeindruckenden Faltenwurf aus dunklen, fossilienreichen Gesteinsschichten zeigt. Für Geologen und Naturinteressierte bietet er einen besonderen Einblick in die Zeit bis vor ca. 330 Millionen Jahren. Große Kräfte und Temperaturen formten die besonderen Gesteinsfaltungen. Der Meeresgrund hob sich und bildete das heutige Landschaftsbild mit stark gefaltetem unterkarbonischem Kieselschiefer bzw. Radiolarite.

Nähere Informationen über die Entstehung des Steinbruchs erfahren Besucher auf einer Infotafel. Ca. 50 m oberhalb finden Sie einen kleineren Steinbruch mit weiteren Informationen. 

Beide Steinbrüche stehen unter Naturschutz. 2006 wurde der untere außerdem in die Liste der 77 ausgezeichneten Nationalen Geotope Deutschlands aufgenommen.